Die beste Form um Rechtsextremismus zu verhindern ist Haltungen und Werte zu vermitteln, sowie klar zu machen, dass Jugendliche rechtsextreme Tendenzen nicht nötig haben.

Um dies jedoch verstehen zu können müssen Jugendliche ihre Stärken und Fähigkeiten kennen, sie müssen wissen, dass sie akzeptiert und wertgeschätzt werden. Gerade die Arbeit in Schulklassen und Gruppen ermöglicht hier viel Raum um Zusammenhalt zu erlernen und um gemeinsam gegen Ausgrenzung vorzugehen.

Die Freude des „Wir seins“ gibt nötige Stärke um Macht durch Machtmissbrauch nicht nutzen zu müssen. Dies sind Elemente die bei sozialen Trainings immer im Vordergrund stehen.